Positive Energie macht glücklich

 

 

Mein Urgroßvater war ein Künstler, der mit Kunst seinen Lebensunterhalt verdiente. Mein Großvater hat die künstlerische Gabe von ihm bekommen, hat sich aber der Kunst des Bauingenieurwesens gewidmet. Meine Eltern zeichneten schon immer sehr gut und haben mit ihren Werken schon viel Menschen in erstaunen versetzt.

 

Da kam ich, im August 1974 in der Ukraine zu Welt, und malte unheimlich gerne, seit ich einen Stift in der Hand halten konnte.

 

Men Großvater sah das Talent und wollte es unbedingt fördern. So musste ich neben der normalen Schule in der 6. Klasse auch noch eine Kunstschule 3 x die Woche besuchen. Nach einem Jahr wollte ich nichts mehr davon wissen. 2 Schulen zugelich war mir doch zu viel.

 

Nachdem wir im Jahr 1992 nach Deutschland ausgewander waren, habe ich erst mal die deutsche Sprache gelernt und dann eine Ausbildung als Zahnarzthelferin in Freiburg i.Br. absolviert. Den Beruf liebte ich sehr, aber ich hatte das Gefühl, daß meine Kunsttalente in mir riefen und gehört werden wollten.

 

So habe ich mich im Jahr 1996 entschieden, meine Künstlereische Begabung in die Tag umzusetzen und schließ mich der "Künstlergruppe Harmonie" in Berlin an - die Schule der Bewussten Kunst. Da entstanden die ersten Gedanken in mir, daß es schön und hilfreich ist, Kunst bewusst zu schaffen. Bewusste Kundst, die die Menschen anregt, inspiriert und bewegt. Ich habe einige von diesen Künstlern auf meiner Webseite verlinkt.

 

In Jahren 1997 und 1998 fuhr ich durch Indien und Südamerika und suchte nach Künstlern, die micht inspirieren und mir neue Perspektiven zeigen könnten. Mit Begeisterung durfte ich indische Seidenmalerei und Südamerikanische Primitive Malerei und Präkolumbianische Kunst bewundern, was  nur ein Bruchteil der Kunstpalette dieser Länder ist. Interessanterweise wurde auch ich als Künstlerin dort sehr gut aufgenommen und durfte mich in Ausstellugen präsentieren.

 

Nach Deutschland zurück gekehrt hatte ich eine neue Inspiration , die mit inneren Veränderungen geprägt waren. Naturliebe und Spiritualität durchströmten meine Werke und und ich fühlte mich großartig, solsche Bilder zu verkaufen und Ausstellungen in spirituellen Zentren zu veranstalten, so wie in Gaurangas Kulturtreff und in der Kurukshetra Yoga Schule alle 2 Jahre zu bestimmten Themen.

 

Vom Jahr 2002 bis 20014 habe ich mich von der Verkaufstätigkeit zurückgezogen und widmete mich nur meiner Familie, meinen 2 Kindern und meiner spirituellen Entwicklung. Nach diesen erfüllten Jahren habe ich im Jahr 2014 wider angefangen, meine Kunst den Menschen zugänglich zu machen.

 

Es liegt mir sehr am Herzen, nicht nur die Leinwand mit Farben oder das Papier als Dekoration anzubieten, sondern eine Inspiration für das Leben, Energie für den Alltag zu schenken.

 

Wir sind alle energetisch mit einander verbunden. In Indien wird gesagt, dass wenn ein Mensch, der sich gerade ärgert oder sehr traurig ist, ein Brot backt, soll man dieses Brot auf keinem Fall essen.  Die Energie kommt immer mit, sie durchdringt alle Gegenstände, die wir berühren, deswegen arbeite ich mit den Farben und mit meinem Bewusstsein gleichzeitig.

 

Ich stelle mich auf die positive und progressive spirituelle Welle ein, die ich mit Begleitung der Naturklänge oder Gebete und Mantren in mir spüre. Ich gebe diese Energie weiter und sie landet auf dem Papier oder Leinwand. Sie bleibt da, weil das Physikalische Gesetz der Natur lautet: die Enterige entsteht nicht aus nichts und verschwindet nicht ins nichts.

 

Das macht mir ganz viel Freude, mit meinen Gemälden die Welt zu verschönern und den Alltag der Menschen zu bereichern.

 

Ich unterstütze Organisationen, die sich für die Umwelt einsetzen.

Auf meiner Seite findet ihr entsprechende LInks.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Die glückliche Kunst Art-Sierra